Klaus Völge

Klarinette / Saxophon / Posaune / Trompete / Klavier / Querflöte

Seit 1998 Tätigkeit als Instrumentalpädagoge an Gymnasien sowie Musikschulen. Seit Schuljahr 2007/08 Leiter von Instrumental-AGs im niedersächsischen Ammerland.

Seit 1982  Aktivitäten als Tanz, Jazz- und Unterhaltungsmusiker in diversen Kapellen/Ensembles.


M.A., Studium der Musikwissenschaft, Geschichte, Evangelischen Religionslehre, Germanistik, Wirtschaft, Politikwissenschaft; seit dem 9.  Lebensjahr Erlernen von Klavier, E-/Kirchenorgel, Posaune, Klarinette / Altsaxophon,   Trompete, Kontrabass bei Unterhaltungs-, Kirchen- und Theatermusikern. Tätigkeit als freier Musikjournalist.

Ab Wintersemester 2008/09 Lehrbeauftragter (‚Musik-Religion‘) am Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik der Universität Oldenburg.


CD-Rezensionen/Konzertkritiken für Tageszeitungen sowie Jazz Forum. Musikalischer Berater / Sachverständiger bei dem mehrfach preisgekrönten Inge Brandenburg-Projekt (Kinofilm, Buch, Soundtrack-CD) des Berliner Autors, Produzenten und Regisseurs Marc Boettcher. Aktuelle Publikation: Musikalische und dramaturgische Schichten in Oscar Straus‘ burlesker Operette Die lustigen Nibelungen (1904), in: H.-W. Heister (Hrsg.), Schichten, Geschichte, System …, Berlin 2016, S. 223-245.